Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Allgemeines
Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln die Geschäftsbeziehung des Veranstaltungs-teilnehmers mit der Fahrzeug-Initiative Rheinland-Pfalz e.V. (FI-RLP e.V.) und gelten für alle Veranstaltungen. Mit einer Anmeldung zu einer Veranstaltung der Fahrzeug-Initiative Rhein-land-Pfalz e.V. erkennt der Teilnehmer diese Geschäftsbedingungen an.

2. Vertragsschluss
Eine Anmeldung kann online, per Mail oder per Fax erfolgen. Die Anmeldung ist bindend, stellt aber noch keinen Vertragsabschluss dar. Der Vertrag kommt erst mit Anmeldebestätigung durch die Fahrzeug-Initiative Rheinland-Pfalz e.V. (FI-RLP e.V.), welche per Mail übersandt wird, zustande.
Sollte die Veranstaltung bereits ausgebucht sein, erhalten Sie eine entsprechende Benachrich-tigung und ein Vertrag kommt nicht zustande.

3. Zahlungsbedingungen
Die Rechnung der Fahrzeug-Initiative Rheinland-Pfalz e.V. (FI-RLP e.V.) wird per Mail versandt.
Die Veranstaltungsgebühr ist spätestens eine Woche nach Rechnungszugang per Mail an die in der Rechnung angegebene Kontoverbindung anzuweisen.

4. Rücktritt durch den Veranstaltungsteilnehmer / Stornierung
Bei einem Rücktritt vom Vertrag bzw. einer Stornierung der Teilnahme durch den Veranstal-tungsteilnehmer wird die volle Teilnahmegebühr fällig. Allerdings kann ein Ersatzteilnehmer an der Veranstaltung teilnehmen.

5. Rücktritt durch den Veranstalter / Schadensersatzansprüche/ Änderungen im Rahmen der Veranstaltung
Die Fahrzeug-Initiative Rheinland-Pfalz e.V. (FI-RLP e.V.) behält sich die Absage von Veranstal-tungen aus sachlichen Gründen, die sie nicht zu vertreten hat, wie z.B. Nichterreichen der Teilnehmerzahl oder kurzfristiger Ausfall des Dozenten, vor. Bei einer Absage durch die Fahr-zeug-Initiative Rheinland-Pfalz e.V. (FI-RLP e.V.) erfolgt die volle Rückerstattung der bereits gezahlten Teilnahmegebühren.
Weitergehende Ansprüche des Teilnehmers, insbesondere Schadensersatzansprüche gleich welcher Art sind ausgeschlossen, außer in Fällen vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Verhal-tens von Angestellten oder sonstigen Erfüllungsgehilfen der Fahrzeug-Initiative Rheinland-Pfalz e.V. (FI-RLP e.V.).
Die Fahrzeug-Initiative Rheinland-Pfalz e.V. behält sich vor, in Veranstaltungen einen ande-ren, als den in der Vorankündigung der Veranstaltung genannten Referenten einzusetzen, wenn wichtige Gründe dies erforderlich machen.
Die FI-RLP e.V. behält sich vor, Teile oder die gesamte Veranstaltung räumlich bzw. zeitlich zu verlegen oder zu ändern, sofern es aus sachlichen Gründen notwendig ist und den Veran-staltungsteilnehmern auch zumutbar ist.

6. Haftungsbeschränkung
Die Haftung der Fahrzeug-Initiative Rheinland-Pfalz e.V. auf Schadenersatz gleich aus wel-chem Rechtsgrund ist ausgeschlossen. Dies gilt auch für die Haftung der Mitarbeiter oder Er-füllungsgehilfen der Fahrzeug-Initiative Rheinland-Pfalz e.V.. Insbesondere wird keine Haf-tung für die inhaltlichen und/oder rechtlichen Ausführungen der Dozenten/ Referenten im Rahmen der Veranstaltung übernommen. Die Fahrzeug-Initiative Rheinland-Pfalz e.V. haftet nicht für Schäden, die durch Unfälle und/oder durch Verlust oder Diebstahl von in die Veran-staltungsräume/Veranstaltungsgelände eingebrachten Sachen, insbesondere Garderobe o-der Wertgegenstände, entstehen. Sollte die Fahrzeug-Initiative Rheinland-Pfalz e.V. lediglich Mitveranstalter einer Veranstaltung sein, so haftet die FI-RLP e.V. nicht für das Verschulden anderen Mitveranstalter.
Von vorstehender Haftungsbeschränkung sind ausgenommen Schäden die auf vorsätzlichem oder grob fahrlässigem Verhalten der Fahrzeug-Initiative Rheinland-Pfalz e.V. oder ihrer Er-füllungsgehilfen beruhen sowie für Verletzungen des Lebens, des Körpers oder der Gesund-heit.

7. Salvatorische Klausel
Sollten einzelne Bestimmungen dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein, bleiben die übrigen Bestimmungen davon unberührt.

8. Rechtswahl
Es gilt ausschließlich deutsches Recht.